Tai Chi und Qi Gong für Musiker

In Zusammenarbeit mit dem Netzwerk für Musikergesundheit Saar:

Dieser Kurs war letztes Jahr für alle Beteiligten ein Gewinn und findet deswegen dieses Jahr wieder statt. Er richtet sich speziel an Studenten der Hochschule für Musik, ist aber offen für alle interessierten Musiker.

Menschen die bereits letztes Jahr dabei waren, sind ebenso willkommen wie Neueinsteiger.

Der Kursgebühr wird von den gesetzlichen Krankenkassen zu 80% zurückerstattet.

Musiker erfahren bei der Arbeit an ihrem Instrument spezifische körperliche Belastungen. Diese Belastungen und Spannungen können dazu führen, dass die Gesundheit und/oder die musikalische Performanz eingeschränkt wird. 

Hier ist es hilfreich, mit Achtsamkeit, Training des Körperbewusstseins und intelligenter Körperarbeit auszugleichen. 

Das wirkt sich unbedingt positiv auf Gesundheit und Performanz aus.

Tai Chi und Qi Gong kommen aus dem alten China und haben das Ziel, Menschen zu helfen ihren Körper und Geist zu harmonisieren. 

Dazu wurden über Jahrtausende Meditationstechniken und Bewegungsübungen entwickelt, die Körperspannung, Atem, Emotionen und Bewusstseinszustände regulieren und positiv verändern.

Da die meisten Übungen im Stehen oder Sitzen ausgeführt werden, eignen sie sich ganz besonders gut für Musiker. Viele der Bewegungsprinzipien können direkt auf die Arbeit am Instrument übertragen werden!

 

Beginn: Montag den 26.10., 9:45 Uhr

Ort: Schule für Tai Chi, Qi Gong und Meditation, Försterstr. 12b, ca. 10 Gehminuten von der Hfm

Dauer: 75 Minuten, 10 Termine

Kosten: 100 Euro,

die Teilnehmer bekommen eine Bescheinigung für die Krankenkassen von mir, dann werden ihnen ca. 80 % der Kosten erstattet. Wenn es Studenten gibt, die die 100 Euro nicht in Vorlage treten können, dann reicht es, wenn sie mir den Kurs bezahlen, wenn sie den Anteil ihrer Kasse bekommen haben.