Eine Einladung: 

Am Sonntag den 3.3. um 18h findet in der Tai Chi Schule ein besonderes Konzert statt: Lukas Stubenrauch, in Saarbrücken aufgewachsen und mittlerweile fast fertig mit dem Studium in Lübeck, hat in der Tai Chi Schule letztes Jahr den Geschichten- Abend zwischen den Jahren improvisierend mitgestaltet, mit seiner Familie hat er schon des öfteren die Kreistänze musikalisch begleitet... Jetzt kommt er im Duo wieder und bringt einen ganzen Abend voller besonderer Musik mit:

Ewiges // spiegel ins jetzt

Seit drei Jahren sind Mathieu Bech und Lukas Stubenrauch ein AusbruchDuo.
Wer bricht woraus aus?

„Wir studieren die klassische Musik, wir lieben es, zu tanzen, uns treibt der Jazz !“Fühlt sich manchmal geradezu schizophren an, deshalb muss es dringend auf die Bühne. Zwei Gegensätze sollen (endlich) vereint werden: Die Kompositionen großer Meister bleiben im Original, so nuancenreich wie möglich - die Improvisationen befreien sich von jeglichen stilistischen Vorgaben und finden in einer eigenen, jedes mal neuen Fusion aus dem klassischen Material und minimalistischen, jazzigen, oder sonstwie spontanen Einfällen zum Trommelfell... Auf ihren Tourneen, die über großstädtische Kulturorte bis zu dörflichen Wohnzimmern durch fast alle Zipfel Deutschlands führen, finden die beiden ein Publikum, das sich jedes mal einem komplett neuen Erlebnis aussetzt. Sie ernten Unglauben, Erstaunen und viel Begeisterung. In ihrem aktuellen Programm verfolgen die beiden den experimentellen Fortschritt der Klänge in Duos für Viola und Klavier von der Romantik bis ins 21. Jahrhundert mit

Robert Schumann - Märchenbilder

György Kurtag - Hommage an Verdi György Ligeti - Viola Sonata: II. Loop H.I.F. Biber - Passacaglia Bohuslav Martinu - Sonate für Viola und Klavier

- und setzen das Experiment der großen Meister fort.
Verflechten alles mit ihren eigenen Ideen.
Und konstruieren so einen spontanen Rahmen für das Zeitlose, erfinden es neu im jetzt.